Sonnenring nach dem Astronom H.S. Thon

Sonnenring nach dem Astronom H.S. Thon
Artikel kann aktuell nicht bestellt werden.
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.
Bitte klicken Sie auf nachfolgendes Textfeld und geben Sie die Zeichenfolge ein.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

40,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zurzeit leider nicht lieferbar

  • AS04111
  • ab 14 Jahre
  • Messing
  • ein Bauernring, Sonnenring, Anleitung Englisch
Sehr beliebt waren diese Sonnenuhren im Mittelalter, denn sie waren kompakt in ihrem Format,... mehr
Produktinformationen "Sonnenring nach dem Astronom H.S. Thon"

Sehr beliebt waren diese Sonnenuhren im Mittelalter, denn sie waren kompakt in ihrem Format, unkompliziert herzustellen und einfach in der Handhabung. Wahlweise konnte man den Sonnenring oder Bauernring als Finger- oder als Halsschmuck tragen. Hauptsächlich vom 15. bis 19. Jahrhundert war der Bauernring vor allem unter der Landbevölkerung zur unkomplizierten Bestimmung der wahren Ortszeit beliebt. Zur Messung der Zeit wird dabei die Sonnenhöhe genutzt. Berühmtheit erlangte der Sonnenring auch durch den Zeichentrickfilm „Um die Welt mit Willy Fog“, der auf „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne basiert. Unter der wahren Ortszeit (WOZ) versteht man die naturgegebene Zeit an einem geografischen Punkt, der von der zu praktischen Zwecken eingeführten Zonenzeit abweichen kann.

Dieser Bauernring wurde wie hier gezeigt ursprünglich vom Deutschen Astronom H.S. Thon im ersten Viertel des 18. Jahrhunderts gebaut. Ein Original kann man unter anderem im saarländischen Uhrenmuseum bewundern (s. Link unten).

Die Sonnenuhr besitzt einen drehbaren Blendenring, an der sich zugleich die Trageöse befindet. Sie beherbergt eine Monatsskala außen und im Innern eine Stundenskala. Um die Uhrzeit abzulesen, wird das korrekte Datum am drehbaren Blendenring eingestellt und dann der Ring so zur Sonne gehalten, dass ein Lichtfleck auf die Stundenskala fällt. Zur Verwendung des Sonnenrings muss nicht nur das Datum und die Jahreszeit bekannt sein, sondern auch, ob Vormittag oder Nachmittag ist.

Gnomonik ist übrigens nicht die Lehre von den Gnomen, sondern die von den Sonnenuhren, denn das Wort Gnomon stammt von dem griechischen γνόμον und bedeutet Schattenstab.

Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Material: Messing
Geschenk für: Physiker/in, Erwachsene
Geeignet zum: Experimentieren, Verschenken, Dekorieren / Einzug
Einsatzort: Büro / Praxis, Küche / Wohnen, Schule / Universität
Herkunft: Made in Europe
Weiterführende Links zu "Sonnenring nach dem Astronom H.S. Thon"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sonnenring nach dem Astronom H.S. Thon"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Äquinoktialsonnenring, klein Ringsonnenuhr
  46,00 € *
VIDEO
Made in Germany
Made in Germany
Sternuhr / Nocturlabium mit Ständer Kleine Sternuhr
  34,00 € *
VIDEO
NEU
Der Taschendrachen von AstroMedia | 22 Gramm leicht | Spannweite ca. 40 cm Der Taschendrachen
  4,90 € *
Made in Germany
Made in Germany
Made in Germany
NEU
Made in Germany
VIDEO
Made in Germany
VIDEO
Made in Germany
VIDEO
Made in Germany
VIDEO
NEU
NEU
Made in Germany
NEU
Made in Germany
VIDEO
NEU
Made in Germany
Angeschaut